Warum Grüne Kosmetik gut für dich ist

Wie ernährst du dich – biologisch, regional und saisonal? Wenn ja, ist deine Hautpflege auch biologisch, regional und saisonal? Unsere Haut isst auch – ihre Nahrung sind die Kosmetikprodukte.


Mein Auftritt in der Sendung MDR Garten
Foto: MDR

Als ich 2017 den Zertifikatslehrgang "Grüne Kosmetik Pädagogin" bei Gabriela Nedoma begonnen habe, war ich erstaunt über die Anzahl der verschiedenen Kosmetikprodukte in meinem Badezimmer. Und jedes Produkt brachte ca. 30 Inhaltsstoffe mit. 🙈 Kein Wunder, dass es da manchmal zu Irritationen der Haut kam.



Das Motto der Grünen Kosmetik:

Gib nur auf deine Haut, was du auch essen kannst.

Durch ein unliebsames Erlebnis mit einer Anti-Falten-Creme (übrigens ein Luxus-Markenprodukt, welches u.a. Formaldehyd enthielt) hatte ich eine Supererkenntnis:

Meine Haut braucht nicht viel.


Die Ärztin riet mir damals, alles was Reinigung, Pflege und dekorative Kosmetik betraf, erst einmal wegzulassen. 😃 Und siehe da! Die Haut hat sich wunderbar erholt und das Hautbild war schöner als vorher.





Minimalistisch, aber wirkungsvoll.

Die Rezepte in der Grünen Kosmetik sind minimalistisch und unkompliziert herzustellen.

Die wenigen – aber exzellent ausgewählten – Zutaten können dadurch ihre Wirkung voll entfalten. Sie kommen aus der Nahversorgung, dem Garten oder von der Wiese. Auf Spezialzutaten – wie z. B. Emulgatoren oder ätherische Öle – wird bewusst verzichtet, was die Produkte besonders gut verträglich macht, auch für Babys und Senioren.



Multifunktionale Produkte.

Das heißt, die wunderbar duftende Lotion zum Beispiel ist nicht nur für das Gesicht geeignet, sondern für den ganzen Körper. Dadurch brauchen wir nicht extra eine Gesichts,- Hand-, Körper- und Fußpflege. So sparen wir jede Menge Produkte ein, schonen unsere Haut, unser Portemonnaie und unsere Umwelt. Die Haut kann wieder aufatmen und sich regenerieren. Unser Hautmikrobiom wird geschützt und genährt.


Deine Haut – deine Verantwortung

Die Produkte kannst du nicht kaufen, nur selbst herstellen. Sie sind für die ganze Familie und auch für sensible Häute sehr gut geeignet. Mir gefällt, dass sie lange haltbar sind. Man übernimmt die Verantwortung für die eigene Haut und ist ein bisschen mehr autark.



Du bist interessiert?

Dann komm doch mal zu einem Workshop. Hier lernst du mit Spaß und Freude fürs Leben. Meine Devise lautet: "Machen ist das beste Lernen."